Zeitschrift Social Change in Switzerland

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Zeitschrift Social Change in Switzerland hat ihre 10. Nummer erreicht. In einem Artikel der letzten Woche untersuchen Francesco Giudici und Reto Schumacher die Entwicklung der Erwerbstätigkeit von Frauen mit Kindern in der Schweiz von 1980 bis 2014: www.socialchangeswitzerland.ch

Social Change in Switzerland wird seit 2015 gemeinsam vom Nationalen Forschungsschwerpunkt  LIVES und dem Schweizer Kompetenzzentrum FORS herausgegeben. Ziel der Reihe ist es, die wissenschaftliche Forschung zum sozialen Wandel in der Schweiz einem breiteren Publikum zu kommunizieren: Vertretern aus der Verwaltung, den Verbänden oder Medien.

Die Artikel von 8 bis 10 Seiten werden auf französisch oder deutsch verfasst und in die jeweils andere Sprache übersetzt. Frühere Beiträge befassen sich mit Themen wie den Eliten der Schweiz, der sozialen Mobilität im 20. Jahrhundert oder dem Wahlentscheid der Arbeiter seit 1970.

Die vorigen Ausgaben von Social Change in Switzerland wurden in den Medien breit diskutiert, wie sie unserem Pressespiegel entnehmen können.

Falls Sie jeweils über unsere Neuerscheinungen informiert werden möchten, geben Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein.

Wir würden uns freuen, Sie als regelmässige Leserin, regelmässigen Leser gewinnen zu können.

Mit freundlichen Grüssen,

Prof. Daniel Oesch, verantwortlicher Herausgeber von Social Change in Switzerland

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.