Holacracy – 2. SGAOP Ideenkonferenz

Liebes SGAOP Mitglied

Die Gesellschaft für Arbeits- und Organisationspsychologie verfolgt dieses Jahr das Schwerpunktthema Changemanagement und stösst damit auf reges Interesse. Ein Hauptanliegen ist es, den Austausch unter Fachleuten zu fördern.

Bei der ersten Umsetzung dieser Ziele gelang es den Teilnehmenden der Mini-Ideenkonferenz im April dieses Jahres, rege Diskussionen um die Frage „Wie gehen wir als Fachleute mit Unsicherheit in Veränderungsprozessen um?“ in Gange zu setzen.

Der Blogbeitrag auf der Homepage berichtet über Details und Erkenntnisse daraus: https://sgaop.ch/mini-ideenkonferenz-12-4-17-hb-zuerich/

Ideenkonferenz

Oft stehen Changeprozesse in Verbindung mit Trends. Die Umfrage bei den SGAOP-Mitgliedern hat ergeben, dass Holacracy einen solchen Trend darstellt, der beschäftigt und interessiert und aus diesem Grund in der kommenden Ideenkonferenz im Oktober in den Fokus tritt.

Daniel Sigrist ist ausgebildeter Holacracy Coach mit einem Hintergrund in Angewandter Psychologie (MSc). Er erklärt Holacracy sowie das Konzept der Teal-Organisation in einem Inputreferat und berichtet über seine Erfahrungen bei deren Umsetzung.

Mit der Frage, was dies für Psychologen heisse, wird der Bogen zum Thema Unsicherheit geschlagen:

  • Suchen Unternehmen schnelle Sicherheit in Trends?
  • Wie gehen beratende Personen mit dem Trend um?
  • Welche Haltung nimmt die beratende Person ein?
  • Ist der Trend wichtiger oder die Haltung?

Diese Fragen wollen in der Ideenkonferenz kontrovers diskutiert und gemeinsam kreative Herangehensweisen gefunden werden.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Sybille Hautle & Stefan Heer