Neue Trends, Konzepte und Begriffe im Spannungsfeld von arbeits- und organisationspsychologischen Konzepten – Werden wir von Anglizismen überholt?!

Zeit: 17.00- ca. 19.30 Uhr
Treffpunkt: FHNW, Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten, Raum OVR A130
Anzahl Personen ca. 30

Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung (iafob) mit Dr. Oliver Strohm und Prof. Dr. Toni Wäfler

Neue Trends, Konzepte und Begriffe kommen und gehen relevante arbeits- und organisationspsychologische Konzepte haben im Grundsatz nach wie vor ihre Gültigkeit. Welche arbeits- und organisationspsychologischen Konzepte sind weiterhin relevant in der verändernden Arbeitswelt?

In diesem Workshop gehen wir den folgenden Fragen nach…

  • Was kann die Psychologie zur humanen Arbeitsgestaltung beitragen?
  • Warum werden wir Psychologinnen und Psychologen mit der Wirkung von Konzepten der Informatik überholt? Wo haben wir Optimierungsbedarf?
  • Wo stossen unsere arbeits- und organisationspsychologischen Konzepte an ihre Grenzen?
  • Mit welchem Menschenbild und Organisationsverständnis gehen Unternehmen die aktuellen Herausforderungen an? 

Anhand alter und neuer Ansätze wollen wir diese Fragen kontrovers diskutieren.

Das iafob freut sich auf einen spannenden Austausch unter Arbeits- und Organisationspsychologinnen und -psychologen.