Psychische Gesundheit

Das Paul Scherrer Institut PSI ist das grösste Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurwissenschaften der Schweiz. Am PSI betreiben wir Spitzenforschung in den Bereichen Materie und Material, Energie und Umwelt sowie Mensch und Gesundheit. Durch Grundlagen- und angewandte Forschung arbeiten wir an nachhaltigen Lösungen für zentrale Fragen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Insgesamt beschäftigt das PSI 2100 Mitarbeitende.

Unser Erfolg basiert auch darauf, dass das PSI eine starke bottom-up-Kultur hat. Initiativen auf allen hierarchischen Ebenen und Unternehmensbereichen sind grundsätzlich willkommen. Unterschiedlichkeit wird als Bereicherung des Institutsalltags geschätzt. Dies kommt sicher auch daher, dass Grundlagenforschung ohne diese Voraussetzungen nicht erfolgreich sein kann. Eine international durchmischte Belegschaft und Besuche von jährlich über 2’000 Gastwissenschaftlern und Grossforschungsanlagennutzern aus der ganzen Welt führen zu einem bereichernden Multi-Kulti-Betrieb. Es versteht sich von selbst, dass es bei diesem Zusammenwirken von internationaler Spitzenforschung auch Missverständnisse und Konflikte geben kann. Wir schulen und ermutigen unsere Führungskräfte aktiv zu führen, die Unterstützung wurde in den letzten Jahren erheblich intensiviert.

Im Jahr 2012 wurde das Betriebliche Gesundheitsmanagement als Projekt durch die Direktion beschlossen, 2014 das BGM-Konzept in Kraft gesetzt. 2016 erhielten wir das Label „Friendly Workspace“ der Gesundheitsförderung Schweiz sowie das Label „HRS4R“ der Europäischen Kommission für vorbildliche Rahmenbedingungen für Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt. Im Diversity-Index der Hochschule Luzern war das PSI bei jeder Durchführung auf dem Podest. Im Januar 2018 wurden wir mit dem ersten Preis des Grand Prix Suisse «Gesundheit im Unternehmen 2018» ausgezeichnet für die erfolgreiche Reintegration von langzeitabwesenden Mitarbeitenden in den Arbeitsalltag. Dieser Prozess ist neben vielen anderen zwischenzeitlich auch fest in unserer Kultur verankert.

Rahmenprogramm

17:00 Treffen am PSI (am Empfang Ost) mit anschl. Rundgang durch das Institut

18:00 Vortrag von Karsten Bugmann zum Thema Reintegration von Mitarbeitenden

18:30 Allgemeine Fragerunde

19:00 Apéro gesponsert vom PSI

Anmeldung: Hier