Bericht sgaop Firmenevent Helsana Versicherungen AG

Die Digitalisierung hält Einzug in die Bereiche Arbeit und Gesundheit. Am ausgebuchten Mitgliederevent mit über 40 Teilnehmenden haben Fachpersonen der Helsana Versicherungen AG und der Universität Zürich ihre digitalen Lösungen vorgestellt und ihre praktischen Erfahrungen geteilt.  


Die Helsana Versicherungen AG hat digitale Lösungen  entwickelt, die sowohl intern wie auch von Helsana Unternehmenskunden aktiv eingesetzt und genutzt werden, um bei der Gesundheitsförderung zu unterstützen. Dr. Katharina Vogt von Helsana Versicherungen AG (Dienstleistung Helsana Business Health) präsentierte folgende von Helsana entwickelte, praxiserprobte digitale Lösungen:

Leaders Care
Dieses Online-Trainingstool ist seit 2015 auf dem Markt und hat zum Ziel, Führungskräfte und Personalverantwortliche bei der Bewältigung schwieriger Situationen mit psychisch auffälligen Mitarbeitenden zu unterstützen. Leaders Care sensibilisiert für die Bedeutung und Folgen von psychischen Problemen am Arbeitslatz, indem Führungskräfte und Personalverantwortliche  Frühwarnsignale und typische Problemverläufe kennenlernen. Leaders Care ist kostenlos online verfügbar: www.leaderscare.ch

StayWell
Dieses Online-Instrument unterstützt Führungskräfte und Mitarbeitende bei der Früherkennung von Gesundheitsrisiken. Durch das Beantworten gezielter Fragen können Massnahmen rechtzeitig besprochen und eingeleitet werden. Ziel ist es, die Situation möglichst schnell zu stabilisieren und einen Ausfall zu vermeiden. www.stay-well.ch

StayEngaged
Dieses Tool für Mitarbeitendenumfragen gibt Aufschluss über gesundheits- und performancerelevanten Themen im Unternehmen: Arbeitsressourcen, Arbeitsbelastungen, Unternehmenskultur, gesunde Führung, individuelle Gesundheit und Performance. Ein/e Gesundheitsmanager/in unterstützt und erarbeitet gemeinsam mit den Mitarbeitenden und Führungskräften mögliche Massnahmen zur Verbesserung der betrieblichen Gesundheit und Performance. www.helsana.ch/stay-engaged

 

 

 

 

 

Cristina Crotti (BGM – Betriebliches Gesundheitsmanagement Helsana) und Stefan Singer (HR – Human Resources Entwicklung Helsana) beleuchteten das Thema Digitalisierung aus der Sicht BGM und HR der Helsana. Sie sind der Meinung, dass digitale Tools eine grosse Chance darstellen. Einerseits, weil diese die Hemmschwelle, sich mit bspw. psychischen und körperlichen Belastungen auseinanderzusetzen, senken. Andererseits, weil digitale Tools die Prävention und Früherkennung von solchen Belastungen unterstützen und eine rechtzeitige Begleitung von Mitarbeitenden ermöglichen.

Dr. Rebecca Brauchli und Dr. Gregor Jenny von der Universität Zürich (Center of Salutogenesis) stellten  „wecoach – den digitalen Coach für Führungskräfte“ vor.

Dieser digitale Coach befähigt Führungskräfte und ihre Teams gemeinsam die Arbeitsbedingungen und das Teamklima zu verbessern. Das Coaching erfolgt durch einen automatisierten Chat. Zudem liefert der digitale Coach Fachwissen, gibt zu erledigende Aufgaben und setzt Befragungen ein. Anschliessend unterstützt er die Führungskräfte bei der Planung von Workshops und überprüft sowohl den Prozess wie auch das Ergebnis.

Ziele des «wecoach» sind unter anderem die Selbstreflexion sowie das Know-How der Führungskräfte bzgl. den thematisierten Inhalten zu fördern. Auch können die Führungskräfte von Hilfestellungen zu Moderation und Planung profitieren. www.wecoach.ch

 

 

 

 

 

Im Anschluss an die Vorträge wurde folgendes  Fazit gezogen:

  • Digitale Tools müssen die Bedürfnisse der relevanten Zielgruppen abdecken.
  • Digitale Tools müssen in die Unternehmensstrategie, -kultur und -prozesse eingebettet sein.
  • Ein bedarfsorientiertes Informations- und Beratungsangebot ist ebenfalls wesentlich.
  • Die wichtigste Voraussetzung ist jedoch die gewährleistete Anonymität, damit solche Tools überhaupt akzeptiert und genutzt werden.

Der fachliche Teil wurde mit einer spannenden Diskussion abgerundet. Der Austausch wurde in zahlreichen angeregten Gesprächen am anschliessenden Apéro weitergeführt.

Die sgaop dankt der Helsana Versicherungen AG für die Gastfreundschaft, die spannenden Vorträge und den feinen Apéro.

  

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.