sgaop@medientraining

Eine Delegation aus Vorstandsmitgliedern und einer Expertin (Milena Rutz, Ideenkomplizin) aus unserem Pool für Medienanfragen, machten sich Anfang Oktober auf den Weg nach Luzern an die Journalistenschule (www.maz.ch). Wir waren motiviert, besser zu verstehen wie Medienanfragen professionell und korrekt beantwortet werden können. Uns erreichen pro Jahr rund 30 Anfragen, welche meist innert kürzester Zeit beantwortet…

Neues Eventformat prototyping@sgaop

Die Resignationsmaschine Prototyping@SGAOP ist ein neues Eventformat, welches Mitgliedern der SGAOP ermöglicht, Instrumente, Ideen, Methoden auszuprobieren und weiterzuentwickeln. Der Start machte die Resignationsmaschine am 27. August im Volkshaus Zürich, von der dieser Artikel handelt. Am 19. November testen wir die App des Ed Tech Startups Flourister, welches uns seinen Ansatz zu organisationalem Lernen zeigt. Wer…

Blogbeitrag: Wenn Arbeitsstress uns krankmacht

Stress und Überlastung sind für Schweizerinnen und Schweizer die häufigste Ursache für psychisches Leiden (Bühler et al., 2018). Die Schweizerische Gesellschaft für Arbeits- und Organisationspsychologie (sgaop) hat sich entsprechend für 2018 das Schwerpunktthema psychische Gesundheit gesetzt. Regula von Büren spricht mit Christina Brändli, der ehemaligen Co-Präsidentin der sgaop, über psychische Gesundheit in der Arbeitswelt und…

Mitglieder gesucht für Expertenanfragen

Die sgaop wird ab und zu eingeladen, zu A&O Themen Stellung zu nehmen. Aus diesem Grund stellen wir einen Expertenpool zusammen, der im Namen der sgaop Auskunft gibt. Da Medienanfragen uns oft sehr kurzfristig erreichen, wenden wir uns an flexible Mitglieder, welche zeitnah zur Verfügung stehen können. Bei Interesse, Teil dieses Expertenpools zu werden, wenden…

Der Change im Change

Von Stefan Heer An einem Blogbeitrag zum Thema Change kann man sich die Zähne ausbeissen. Zwei Drittel der Change Projekte im Softwarebereich gehen schief (CHAOS Report 2015). Oder etwas spezifischer: Zwei Drittel dieser Projekte erreichen die gesteckten Ziele nicht und hinterlassen einen unzufriedenen Kunden. Was will man als Change Profi zu solchen Fakten sagen? Fake…