Informationen Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz

Geht an: Ansprechpersonen der Mitgliedorganisationen und Bündnisse gegen Depression, Expertengruppe NPG sowie kantonale Verantwortliche für psychische Gesundheit

Liebe Netzwerkmitglieder, geschätzte Kolleginnen und Kollegen

Sie erhalten hier aktuelle Informationen vom Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz.

① «Übergänge im Jugendalter: Wie können schwierige Einstiege gelingen?»
      NPG-Fachtreffen am 31. Oktober 2019 in Bern
Der Einstieg ins Berufsleben kann für junge Männer und Frauen eine grosse Herausforderung bedeuten. Die Ungewissheit darüber, was einen im Arbeitsumfeld erwartet, ob man den Anforderungen genügt und Absagen bei Bewerbungen, kann Selbstzweifel bis hin zu psychischen Belastungen auslösen. Bei diesem NPG-Fachtreffen werden Angebote für Jugendliche vorgestellt, welche vor allem die psychische Gesundheit und die persönlichen Kompetenzen in dieser wichtigen Lebensphase fördern.
Programm:
Bericht Compasso «Jung und beeinträchtigt – ein erfolgreicher Weg in die Arbeitswelt» (D)
Friendly Work Space Apprentice von Gesundheitsförderung  Schweiz (D)
Prev at Work: Prévention des addictions durant la formation von Sucht Schweiz (F)
Case Management Berufsbildung Kanton Bern (D)
Qualife démarche -25: Jeunes sans formation ni emploi (F)
MindMatters von Radix (D)
Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird deutsch und französisch gesprochen, mit Simultan-Übersetzung. Weitere Infos und Anmeldung hier.

② «Mad Pride» : Am 10. Oktober auf nach Genf zum Marsch für Vielfalt!
     Schweizer Premiere am Tag der psychischen Gesundheit
Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die «Mad Pride» eine Parade zum Thema psychische Gesundheit durch die Strassen der Stadt. Verschiedene Organisationen, direkt Betroffene, Angehörige, Berufsgruppen aus diesem Fachbereich sowie Sympathisantinnen und Sympathisanten laufen mit. Als Vorbild dienen unter anderem die «Gay Prides», die seit vielen Jahren in diversen Städten stattfinden – mehr dazu auf der Website der CORAASP (frz.) / zum 10.10.

③ Prävention in der Gesundheitsversorgung: Call for Proposals 
      Projekte auch zur psychischen Gesundheit werden gefördert -> zur Ausschreibung

④ Praxispartner in Gesundheitsförderung und Prävention gesucht
      Der Bachelorstudiengang «Gesundheitsförderung und Prävention» deckt auch die psychische Gesundheit ab
Haben Sie Interesse, als Praxispartner Teil einer zukunftsgerichteten Ausbildung zu werden? weitere Infos hier

Mit besten Grüssen aus dem NPG
Alfred Künzler

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.